Die größte Entscheidung deines Lebens liegt darin,

das du dein Leben ändern kannst,

indem du deine Geisteshaltung änderst.  Albert Schweizer

Werte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BEWUSSTHEIT

Ich bin.

Ich fühle, nehme wahr - was ist.

Das ist gewiss, alles andere, alle Inhalte

kann ich grundsätzlich anzweifeln.

Gedanken kommen und gehen,

alles Sichtbare ist vergänglich. Was bleibt, ist das Sein.

Ich will das Leben voll und ganz erfahren.

Heute, jetzt und hier. Es gibt kein morgen. 

Alles hat seine Zeit-Intensität und Abenteuer-Gelassenheit und Stille.

"Bewusstsein ist zu 99% Fühlen, der Rest ist Wissen" (Bruno Würtenberger).

Jedes Gefühl darf sich zeigen, ist mir willkommen.

 Bewusstsein ist der Weg und das Ziel.

Bewusstsein ist unsere größte Ressource, die Basis, die Essenz.

Ich bin.

 

 

FREUDE

 

Freude ist für mich der wichtigste Richtungsweiser des Lebens.

In Abgrenzung zu meist schnell vergänglichem Spass und Vergnügen,

verstehe ich Freude als eine Art Urzustand des Lebens,

für den es eigentlich keinen besonderen Grund braucht. 

 Freude ist Stimmigkeit, Richtigkeit und Einklang, mit dem was ist,

und mit dem, was ich bin. 

Ich bin sicher, die Natur hat die Freude dafür erfunden, uns zu zeigen, 

ob wir für oder gegen uns denken und handeln.

Was keine Freude macht, tut mir nicht gut,

ist nicht gesund und nicht erfolgreich.

Was Freude macht, ist stärkend, nährend und heilsam.

Da meine Arbeit an und mit Menschen mir so viel Freude macht,

ist es gar keine "Arbeit" im klassischen Sinne,

sondern einfach das, was ich tagsüber gerne tue. 

Ich wähle die Freude, jeden Tag neu. 

NATÜRLICHKEIT

Ich verstehe mich in erster Linie als Naturwesen,

als Teil des faszinierenden Wunders, das wir Leben nennen. 

Ich fühle mich am glücklichsten,  

wenn es mir gelingt, so zu sein, wie ich eben bin, 

mit allem, was natürlich zu mir gehört.

Natürlichkeit ist Fließen und Entwicklung, Lebendigkeit und Integrität. 

Das Künstliche darf immer weniger werden.

OFFENHEIT

Ich fühle mich am lebendigsten,

wenn meine Wahrnehmung offen ist,

für das, was geschieht und was ich fühle. 

Ich weiß, dass ich nichts weiß und erlaube dem Leben

bunt, aufregend und abenteuerlich zu sein.

So lerne ich mich immer besser kennen.

Offenheit ist die Lebenseinstellung, eine Entscheidung,

die ich fortwährend treffe.

BEWEGUNG

Leben ist Bewegung und Veränderung. Bewegung ist Begegnung

mit mir selbst und der Welt.

Bewegung, auf allen Ebenen, innen und außen, ist essentieller Nährstoff

und Heilmittel für den Körper und den Geist.

Mein Körper will und muss sich bewegen, mal sanft, mal intensiv.

Bewegung inspiriert und bereichert mich, täglich aufs neue.

VERANTWORTUNG

Es erfüllt mich tiefer Freude, wenn ich mir bewusst mache,

dass ich wirklich etwas bewirken kann und tatsächlich entscheiden kann, 

wie ich leben will. 

So übernehme ich die Verantwortung für meine Absichten,

mein Denken,  mein Fühlen und Handeln.

Ich fühle mich verantwortlich dafür, wie ich das Leben und die Welt erlebe.

Ich fühle mich verbunden mit allen Lebensformen und allen Dingen.

Ich fühle und weiß, die Ver(Antwort)ung liegt bei mir.

STIMMIGKEIT

Ich suche nach dem, was "stimmt"-

nach der guten Melodie.

Der gute Klang des Lebens ist mal aufregend,

mal anmutig still oder punkig laut, immer lebendig.

Es geht mir um Einklang mit dem Leben.

Gesundheit ist, wenn der Körper wohlig 

klingt und der Geist fröhlich schwingt.

Der gute Klang des Körpers ist

die Absicht meiner Arbeit.

 

VERTRAUEN

Ich vertraue dem Leben, ich fühle und weiß-

es gibt einen tiefen Sinn in meinem

Sein und im Dasein aller Lebensformen.

Ich vertraue dem Körper und seiner Intelligenz,

seiner Fähigkeit zur Selbstheilung.

Ich verstehe Krankheit und Symptome 

des Körpers vertrauensvoll als Hinweis,

die Balance des Lebens auf allen Ebenen zu betrachten

und die Richtung entsprechend neu auszurichten.

Ich vertraue darauf, dass das Leben mir keine unlösbaren

Probleme vorsetzt, sondern Herausforderungen

und Wachstumsmöglichkeiten, die ich immer bewältigen kann,

die mich reifen und entwickeln lassen. 

AUTHENTISCH-SEIN

Ich verbiege mich nicht und bin ehrlich zu mir selbst und anderen.

Das Unechte darf immer weniger werden. Ich strebe nach Wahrheit,

auch wenn sie unbequem ist. Ich folge meiner Freude als wichtigsten Wegweiser zum guten Leben.

HERZLICHKEIT

Ich übe mich in Freundlichkeit. 

Ich habe Lust, bei allem was ich tue mit dem Herzen dabei zu sein.

Wenn ich nicht mit ganzem Herzen dabei und voll bei der Sache wäre,

möchte ich es ich es lieber sein lassen.

Es ist mir eine echte Herzensangelegenheit,

Menschen auf freudvolle Weise zu begegnen, zu berühren und zu bewegen.

 

DANKBARKEIT

Ich bin dankbar, für die Erfahrung des Lebens in allen Facetten,

die Fähigkeit zu berühren, berührt zu werden,

 zu lernen und mich zu bewegen. Ich danke allen wunderbaren

Lehrern in meinem Leben- besonders Manfred Schnelle, Eckardt Tolle, Veit Lindau,

Dr. Uli Mohr, Martin Schmid, Rüdiger Dahlke, Kurt Tepperwein und Andreas Brenk.

Ich bin dankbar für meine Familie,

Freunde und alle lieben Menschen, denen ich begegnen darf .

Ich danke dir, dass du das liest.

Danke Leben!

LIEBE

Ich liebe das Leben und ich liebe mich

als Teil des Wunders Leben.

Ich liebe die Menschen für ihre

wunderbaren Fähigkeiten zur Freude,

zur Entwicklung und Kreation wundervoller Werke, 

 zu Heilung, zur Vergebung und Freude.

Ich liebe es ein Mensch unter Menschen zu sein. 

Vielleicht ist Liebe die letzte Antwort auf alle Fragen? 

 



 

 

Faszientherapie, Yoga & Gesundheitsbegleitung

Matthias Rocktäschel

-Praxis Raum -

Kamenzer Straße 50

01099 Dresden

Tel. 017623823777

mail: post@fuehlwerk.org